25.07.18: Instagram-Projekt "we just want to work here"

 

Im Projekt  „We just want to work here“ auf der Plattform Instagram werden Menschen portraitiert, die in den letzten drei Jahren vor Krieg und Unterdrückung vor allem aus Afghanistan, Irak, Iran und Syrien geflüchtet und zu uns ins Waldviertel gekommen sind. Sie alle haben unterschiedliche Fluchtgeschichten, haben Schlimmes miterlebt, die einen sind glücklich und haben schon Asylbescheide, die anderen sind schon zermürbt vom jahrelangen Warten darauf.
Was sie aber gemeinsam haben: Die meisten wünschen sich nichts sehnlicher, als arbeiten zu dürfen! Einfach arbeiten und etwas Nützliches mit ihrer Zeit und ihren Fähigkeiten anfangen - auch, um der Gesellschaft etwas von dem zurückzugeben, was sie an Offenheit, Spontanhilfe und längjähriger Unterstützung erfahren haben.

 

Ein Klick hier oder auf das Bild unten bringt Sie zum Projekt auf Instagram. Wenn Sie einen Vorschlag haben, wen wir noch im Waldviertel portraitieren können, schreiben Sie uns bitte eine Mail.


21.07.18: Nähwerkstatt - alle Termine

 


20.07.18: Nähwerkstatt

 

Zum zweiten Mal hat die Nähwerkstatt die Tür im Vereinslokal geöffnet gehabt. Wie die RadFitWerkstatt haben wir für dieses Projekt eine Förderung bekommen, auf die TeilnehmerInnen warten Veronika, gewartete Nähmaschinen, Stoffe und Zubehör. Die Idee dahinter: oft muß eine Hose gekürzt werden, eine Jacke geändert oder ein Vorhang genäht werden. Oder es soll einfach eine (textile) Idee umgesetzt werden. So wie Mercy - sie hat sich eine Einkaufstasche genäht :) 



19.06.18: Community of Practice in Horn

 

Community of Practice ist eine moderierte Austauschplattform für Menschen, die im Asylbereich tätig sind. Geflüchtete Menschen, ehrenamtlich und hauptamtlich Tätige, NachbarInnen, Interessierte, Betroffene, ... sind eingeladen, sich einen Abend lang zu einem konkreten Thema auszutauschen. Diesmal ist es - wen wundert es - um das Thema "Umgang mit Wut" gegangen. Ein wirklich "netter" Abend, der wohl die meisten von uns in irgendeiner Form gestärkt hat.


16.06.18 und 20.6.18: Aktive Teilnahme an der Zivilgesellschaft

 

 

Die Zivilgesellschaft ist aktiv - natürlich sind wir auch Bestandteil davon. Am 16.6. hat die Plattform Menschen.Würde.Österreich von Christian Konrad zu einem großen Vernetzungstreffen nach Wien geladen. Über 200 TeilnehmerInnen sind gefolgt, haben eine großartige Stimmung erlebt und wurden von hochkarätigen ReferentInnen motiviert.

Am 20.6.18 haben wir die Demo gegen die Abschiebe- und Asylpolitik verstärkt :)


26.05.2018: Das war das - diesmal etwas andere - Begegnungscafé

 

"Es war ein Experiment", haben wir in der Einladung angekündigt - jetzt wissen wir: Das Experiment ist geglückt!

 

Diesmal haben wir das Begegnungscafé aus Respekt vor unseren muslimischen Freunden, Nachbarn, Bekannten, die ja großteils den Ramadan als hohes islamisches Fest einhalten, in den Abend verlegt. Imam Mohammad Naeem war so nett, ist zu uns gekommen und hat uns die Bedeutung des Ramadan nähergebracht. 

Sehr beeindruckt hat mich die zeitgemäße Interpretation des Ramadan durch den Imam: JA zum Fasten nach den Regeln des Koran, jedoch dürfen die Menschen auch auf ihre Lebenssituation achten: neben Kranken, Schwangeren, Kindern, die ohnehin vom Fasten ausgenommen sind, wird auch z.B. von SchülerInnen und schwer arbeitenden Menschen, die zu bestimmen Zeiten ihre volle Leistung erbringen müssen, nicht verlangt, dass sie JETZT fasten. Fasten darf nachgeholt werden, wenn es die Situation erlaubt.

Nach dieser Einführung in den Ramadan wurde kurz gebetet und dann konnte das Fastenbrechen beginnen: seht selbst auf den Fotos die Köstlichkeiten, die mitgebracht wurden. Gute Voraussetzungen für einen schönen, gemütlichen Abend mit vielen neuen Gesichtern - diesmal auch aus umliegenden Städten. 

Ein zweites Experiment:  Farbbilder. Das Licht und die Farben hier im Pfarrhof waren diesmal ganz besonders - es hätte mir Leid getan, diesen Aspekt hier auszublenden. 

Hier gehts zur Galerie
Hier gehts zur Galerie

18.05.2018: Einladung zum - diesmal etwas anderen - Begegnungscafé

 

Es ist ein Experiment! 

 

Der letzte Absatz unserer Einladung zu den Begegnungscafés lautet immer: „Unser Begegnungscafé unterstützt […] das Zusammentreffen von Menschen unterschiedlichster Nationen, …“. 

Zusammentreffen und in Folge „Zusammenleben auf Augenhöhe“ erfordert von allen Beteiligten gegenseitigen Respekt, Interesse aneinander und ein Zugehen aufeinander, ohne das eigene Wertegerüst deshalb aufgeben zu müssen. 

 

Für unsere muslimischen Freunde, Nachbarn, Bekannten hat nun der Fastenmonat Ramadan begonnen. Es ist für uns nun eine Frage des Respekts, bei der Austragung des beliebten Begegnungscafés auf den Ramadan Rücksicht zu nehmen und die Beginnzeit so zu verschieben, dass sich nach dem gewohnten inhaltlichen Teil ALLE am Buffet stärken können.

Daher laden wir euch herzlich ein zum diesmal
 
abendlichen Begegnungscafé am 26. Mai ab 20:00,
im kath. Pfarrsaal in der Thurnhofgasse 19

 


09.05.2018: Auch die NÖN hat ausführlich berichtet ...

 

... und nach wie vor erhalten wir Unterstützungsmails.

 

Somit haben bereits über 670 Personen und Organisationen unser Anliegen unterstützt!

 


05.05.2018: Weitere UnterstützerInnen

 

 Obwohl die Deadline für Unterstützungserklärungen schon überschritten ist, erhalten wir noch immer Mails, die die Inhalte unseres Briefes "vollinhaltlich teilen", wie es oft heißt.

 

Besonders freut mich, dass die Evangelische Pfarrgemeinde Horn-Zwettl in der heutigen Presbyteriumssitzung einstimmig beschlossen hat, sich den drei zentralen Bitten an die Landeshauptfrau anzuschließen. 

 

Somit haben sich bereits über 650 Personen und Organisationen unserem Anliegen angeschlossen!

 

 


05.05.2018: Was hat der offene Brief an die Landeshauptfrau bewirkt?

 

Am Rande der Eröffnung des Viertelfestivals in Horn konnte ich der Landeshauptfrau auch persönlich den Brief mit den über 630 Unterstützungserklärungen überreichen und mit ihr über die Dringlichkeit unserer Anliegen sprechen. Frau Mikl-Leitner hat mir weitere Gespräche mit Herrn Waldhäusl angekündigt - wir sind gespannt.

Zuvor hatten einige Medien schon von einer klaren Distanzierung Mikl-Leitners von Waldhäusls Äußerungen berichtet - unser offener Brief wurde dabei immer als ein Anstoß zu einer klaren Äußerung der Landeshauptfrau angeführt. 
Aber natürlich nicht nur unser Brief war es: wir wissen von einigen Briefen und Stellungnahmen von vielen Personen an Frau Mikl-Leitner mit ähnlichem Inhalt. 
Schön, wenn das Caritas-Motto WIR>ICH konkrete Bedeutung erlangt. 

Hier ein kleiner Pressespiegel:


04.05.2018: Offener Brief an die Landeshauptfrau Mag.a. Johanna Mikl-Leitner

Die verbalen Entgleisungen und menschenverachtenden Maßnahmen des Landesrats Waldhäusl in Niederösterreich sind in den letzten Tagen bereits durch die Medien gegangen.

Der Verein „willkommen MENSCH! in Horn“ hat heute an die Landeshauptfrau von Niederösterreich, Mag.a. Johanna Mikl-Leitner, einen offenen Brief mit drei Bitten gerichtet. Siehe unten.

In unserem Netzwerk wurde um Unterstützung für die Inhalte gebeten - innerhalb von zwei Tagen haben über 630 Personen diesen Brief unterstützt: von jung bis alt, von ehrenamtlich tätigen, von VertreterInnen der Kirchen, PolitikerInnen, von SchülerInnen bis zu UniversitätsprofessorInnen.

Ihnen gemeinsam ist, dass sie bestürzt sind über die Art und Weise, wie hier und heute mit Menschen verfahren wird und dass die Zivilgesellschaft dem etwas entgegensetzen muß. 

Dieser Brief wird auch an ausgewählte Medien geschickt.

Download
Der offene Brief als Download
Brief ohne Unterstützungserklärungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 291.2 KB

01.05.18 Picknick im Grünen

Eine Spontanaktion von Susanne hat uns einen wunderbaren Nachmittag beschert!



06.04.18 RadFitWerkstatt

Die Radsaison startet! Markus hat den ersten Termin der RadFitWerkstatt, für die wir im Rahmen eines geförderten Projekts auch Werkzeug kaufen konnten, erfolgreich durchgeführt. Wir haben gesehen: funktionstüchtige Fahrräder sind rar!


22.03.18: Abschied von Familie Karimi

Familie Karimi verlässt Horn und zieht nach Wien.  


17.03.18: Müllsammelaktion 2018

 Gemeinsam mit den Grünen Horn hat sich "willkommen MENSCH! in Horn" mit vielen Asylwerbern und Asylberechtigten wieder an der Flurreinigungsaktion der Gemeinde beteiligt. Trotz der Kälte haben die Burschen und Männer gezeigt, dass sie sich gerne für die Gemeinschaft in Horn aktiv einsetzen. Tips und die Bezirksblätter haben davon berichtet! 


17.03.18: Begegnungscafé

 

 

Das achtzehnte Begegnungscafé stand im Zeichen der Auslandsaktivitäten der Caritas St.Pölten. Chrisitan und Dieter haben anhand der Bilder von der Caritas-Bildungsreise in den Senegal erklärt, wie die Caritas die Menschen in diesem Land unterstützt: Hilfe zur Verbesserung der Ernährungssituation, Unterstützung bei landwirtschaftlichen Projekten, Stärkung der Situation von Frauen und vieles mehr. Unsere Intention, das breite Aktivitätsfeld der Caritas St.Pölten denen näherzubringen, die hier vor Ort von der Caritas betreut werden, wurde durch einen wesentlichen Aspekt erweitert, den wir im Vorfeld gar nicht bedacht hatten:  bei einigen Personen konnten wir Vorurteile gegenüber Menschen aus Afrika aus dem Weg räumen! Es zeugt doch von Vertrauen und Selbstreflexion, dass dieses Thema im persönlichen Gespräch direkt angesprochen wurde.





18.11.17: Begegnungscafé

 

Ein Begegnungscafé mit Uraufführung - das hatten wir bisher noch nie! Heute aber war es soweit: Ali Rezaei hat erstmals vor einem begeisterten Publikum seinen Videoclip "Melody" präsentiert und im anschließenden Interview mit mir über die Entstehungsgeschichte, die Produktion und über die weiteren geplanten Projekte gesprochen. Beinahe hätte ich vergessen zu erwähnen, dass dieses Interviews auf Deutsch stattgefunden hat - eine wirklich grandiose Leistung, wenn man bedenkt, dass Ali noch nicht einmal zwei Jahre in Österreich lebt.

Alles Gute Ali bei den kommenden Prüfungen! Hoffentlich findest Du zwischendurch Zeit zum Filmen und Schneiden - Wir freuen uns auf das nächste Video!

Mit einem Klick aufs Bild gehts zu allen Fotos vom Begegnungscafe
Mit einem Klick aufs Bild gehts zu allen Fotos vom Begegnungscafe


30.10.2017: ÖIF-Sprechtage in Waidhofen/Thaya

 

Wer zum Beispiel einen Wertekurs besucht hat und noch kein Zertifikat erhalten hat, kann dieses in Waidhofen/Thaya auch abholen. Aber: unbedingt vorher anrufen und einen Termin vereinbaren!


21.10.17: Begegnungscafé

 

Das Oktober-Begegnungscafe war dem Thema Verkehr/Mobilität/Verhalten im Verkehr gewidmet. Danke Wolfgang für die Vorbereitung und den Vortrag, ein Dank an die Niederösterreichische Versicherung, die viele Warnwesten für die Radfahrer*innen gespendet hat und wieder ein Dank an Noora Mubarek und Nergis Mubarek, die gemeinsam mit mir das Fotografieren übernommen haben.

 



23.9.17: Begegnungscafé

 

Nach einer ferienbedingten Pause im August haben wir im September die Begegnungscafés wieder fortgesetzt. 

Und immer gibt es Neuigkeiten: diesmal hat es die Fotografinnen betroffen - Noora und Nergis Mubarak haben dieses Mal die Fotodokumentation übernommen. Es ist einfach schön mitzuerleben, wie aktiv sich auch die jungen Menschen in unsere Aktivitäten einbringen. 

Die Fotografinnen Noora und Nergis Mubarak
Die Fotografinnen Noora und Nergis Mubarak
Hier gehts zur Bildergalerie
Hier gehts zur Bildergalerie



 23.7.17: Begegnungscafé

 

Langsam aber sicher wird das Begegnungscafe zur Institution - ein Grund dafür mag die Vielfalt sein, die bisher keine Langeweile zugelassen hat: immer wieder finden zu den bekannten, treuen Gästen "neue" Menschen zu uns, es kommen neue Kontakte zustande, uns unbekannte Köstlichkeiten werden aufgetischt, immer wieder besuchen uns Freunde, die bereits aus Horn weggezogen sind, jedes Mal gibt es einen neuen Programmpunkt und hin und wieder, wenn das Wetter es zulässt, sind wir auch mit dem Austragungsort flexibel. 

 

Für das Juli-Begegnungscafe konnten wir den Garten vor dem Pfarrsaal nutzen - das Wetter war traumhaft, die Schattenplätze heiß begehrt. Wir haben auch die Urlaubszeit gemerkt - einige Herzlichen Dank an Bavê Şanî Afrin, Ashti Mohmed und Hevin Mohamed Jawish, dass ihr so uns so lange mit kurdischen Liedern unterhalten habt. 

 

Im August machen wir eine Pause - wie viele wissen, wird bereits eifrig am Pfarrheurigen gearbeitet, der Mitte August stattfindet. Aber am 23. September wird das Begegnungscafé wieder öffnen. 

Bis dahin gibt es natürlich jeden Donnerstag von 15.00 bis 17.00 das "open café" in unserem Lokal in der Thurnhofgasse 26. Wer sich mit anderen treffen will, wer Fragen hat, wer sich einfach zu uns setzen möchte - herzlich willkommen!

Mit einem Klick aufs Bild gehts zur Galerie
Mit einem Klick aufs Bild gehts zur Galerie

 6.7.17: Vorbereitung zu A1/A2-Prüfungen

 

Das Sprachniveau vieler wird immer höher - seit einiger Zeit bereiten sich einige AsylwerberInnen auf die A1/A2 Prüfungen vor und werden von Ehrenamtlichen in den neuen Kursräumen unterstützt. Alles Gute für die Prüfungen, viel Erfolg und ein herzliches "Dankeschön" allen, die unterstützend tätig sind!

 


27.6.17: Eröffnung des neuadaptierten Vereinslokals mit Caritas St.Pölten

 

"Einen Vorsprung im Leben hat, wer da anpackt, wo die anderen erst einmal reden" (John F. Kennedy) 

 

Wir mussten also anpacken: die Grundversorgungsunterkunft"Haus Helina" wurde geschlossen - somit auch die Räume für die Deutschkurse und Lernbetreuungsangebote unseres Vereins. Vor allem aber: für die Familien, die in Horn bereits Fuß gefasst haben, deren Kinder in Schulen oder Kindergärten integriert sind, würde eine Verlegung in ein anderes Quartier einen herben Rückschritt bei die Integrationsbemühungen bedeuten. 

 

Daher war anpacken angesagt, zwei Projekte wurden ins Leben gerufen - und weil sie gut gelungen sind, haben wir gestern mit vielen Menschen auf die Resultate angestoßen:

  • Wir konnten die Caritas St.Pölten dazu gewinnen, in die Grundversorgung in Horn einzusteigen und einigen Familien aus dem Haus Heilina einen Verbleib in Horn zu ermöglichen. Das Engagement, die Konsequenz und die Umsetzungskraft der MitarbeiterInnen der Caritas St.Pölten waren beispielhaft. Der von unserer Obfrau ausgesprochene Dank galt allen Beteiligten: neben der Caritas St.Pölten haben vor allem die Gemeinde Horn und die Landesverwaltung dieses Projekt ermöglicht.
  • Wir sind nun in der Lage, in unserem neu adaptierten Lokal in der Thurnhofgasse 26 die seit zwei Jahren laufenden Deutschkurse, Konversations- und Lernbetreuungsgruppen und vieles, vieles mehr fortzusetzen und auszubauen. Dieses Lokal ist weiters als Kommunikations- und Informationsdrehscheibe konzipiert - neben den regelmäßigen Veranstaltungen beginnen wir übermorgen mit einem Jour fix zwischen 15:00 und 17:00 Uhr - wir freuen uns auf alle, die mit uns Kaffee trinken, tratschen, sich informieren, Anregungen geben und mitarbeiten wollen.

Die Eröffnung war ein guter, wenn auch heißer Start. Wir konnten VertreterInnen von der Bezirkshauptmannschaft, der Gemeinde Horn, allen drei in Horn vertretenen Religionsgemeinschaften, der Presse sowie viele ehrenamtlich tätige, Freunde und Unterstützende begrüßen. 

 

Besonders gefreut haben wir uns, dass wir die Eröffnung gemeinsam mit VertreterInnen der Caritas St.Pölten ausrichten konnten. Danke für den Riesensupport, wir haben hier wirklich eine "coole" Teamarbeit angefangen - wir freuen uns auf die Fortsetzung.

 



19.6.2017: Update Haus Helina - Übersiedlungen in Horn - Vereinslokal

 

die letzten Wochen waren recht dicht, es war keine Zeit für aktuelle Infos auf der Homepage - deshalb möchte ich euch gerne über den Stand der Dinge auf diesem Weg informieren:
Im Wesentlichen haben sich drei Sachen getan:
  • Schließung Haus Helina: Heute sind die Leute, die noch im Haus Helina waren, in andere Quartiere in Niederösterreich verlegt worden (bis auf zwei, drei junge Männer, die beim Abbauen und Ausräumen helfen werden.)
  • Bei der Infoveranstaltung im Februar haben wir ja gesagt, dass wir uns dafür einsetzen werden, dass Familien mit Schulkindern bzw. Leute, die unbedingt hier bleiben wollen weiterhin in Horn wohnen können. Der Prozess bis zur endgültigen Entscheidung durch die Landesregierung, wer dableiben darf und wer nicht, war sehr, sehr mühsam aber zum Schluss doch erfolgreich: Für alle Familien, die definitiv hier bleiben wollten - das im Vorfeld auch artikuliert haben - und für eine Einzelperson haben wir Wohnungen gefunden, das OK vom Bürgermeister und vom Land erhalten. Alle Leute sind in dieser Woche in ihre Wohnungen umgezogen.  
    An dieser Stelle ist es mir ein großes Anliegen festzuhalten, dass diese Aktion ohne die Caritas St.Pölten niemals funktioniert hätte. Wir wussten ja, dass die Wohnungssuche, die Vertragsangelegenheiten, die Verhandlungen vor allem mit dem Land, die Übersiedlung, die Adaption der Wohnungen und die vielen Tätigkeiten in diesem Zusammenhang von uns nicht erbracht werden können. Was das Caritas STP-Team rund um Hannes Ziselsberger, Beate Schneider, Barbara Musch, Christian Scheidl, Kornelia Prock, Tamer Henedy und viele, die wir noch nicht kennengelernt haben hier in kurzer Zeit geleistet haben, ist wirklich mehr als bewundernswert! 
  • Das Vereinslokal in der Thurnhofgasse 26 ist fürs erste adaptiert - Katalin hat den ersten Deutschkurs am vergangenen Mittwoch hier abgehalten. Natürlich ist noch das eine und andere zu tun - wenn die Übersiedlungsaktion vorbei ist, werden wir euch wieder einladen um an der begonnenen Planung weiterzuarbeiten. Jetzt können wir konkret werden, weil das Lokal bespielbar ist :)

In diesem Zusammenhang bitte Vormerken: am Dienstag, 27.6. ab 17.00 wollen wir unser Lokal offiziell eröffnen - gemeinsam mit der Caritas St.Pölten


20.5.2017: Begegnungscafé meets Szene Bunte Wähne

 

Familientag von Szene Bunte Wähne und Begegnungscafé von "willkommenMENSCH! in Horn" - zwei Veranstaltungen mit ähnlicher Zielgruppe! Was liegt also näher, als beide gemeinsam durchzuführen? Das Vorhaben ist wirklich gelungen: Die BesucherInnen haben sich am Karussell, auf der Draisinenbahn, beim Malen und Schminken vergnügt, konnten sich beim arabischen Kaffee aufwärmen und mit den inzwischen bekannten Köstlichkeiten stärken. 

Vielen Dank dem Team von Szene Bunte Wähne für die angenehme und unkomplizierte Kooperation


21.4.2017: Auf der Suche nach Wohnungen für Familien!

 

Ende Juni wird, wie schon vielfach kommuniziert wurde, das Haus Helina geschlossen und die dort lebenden Flüchtlinge werden nach und nach in andere Grundversorgungsquartiere verlegt werden. Für einige mittlerweile gut eingelebte Familien mit Kindern würde das einen Rückschlag im Integrationsprozess bedeuten: Die für die Integration so wichtigen Sozialkontakte würden verloren gehen und vor allem könnten die Kinder die Schulen nicht mehr besuchen. Der Verein "willkommen MENSCH! in Horn" hat sich nun dafür eingesetzt, dass Familien aus diesen Gründen auch nach der Schließung des Hauses Helina in Horn bleiben können.
Wie soll das funktinieren? Die Caritas St.Pölten hat sich dankenswerter Weise kurz entschlossen bereit erklärt, diese Familien in ihre Betreuung zu übernehmen. Konkret soll kein neues Großquartier entstehen, vielmehr wird die Caritas Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern für die Familien anmieten und deren Betreuung durch eine Caritas-MitarbeiterIn übernehmen. Unterstützt wird die Caritas St.Pölten vom Verein "willkommen MENSCH! in Horn".
Und so wenden wir uns mit einer großen Bitte an Sie: Wir suchen Wohnungen mit zwei bis vier Zimmern, Küche, Bad, WC, die von der Caritas St.Pölten spätestens Anfang Juli angemietet werden können!  
 
Bitte informieren Sie uns per e-mail an die Adresse willkommenmensch.horn@gmail.com, wenn Sie eine Wohnung an die Caritas St.Pölten für eine Flüchtlingsfamilie vermieten würden oder von einer Wohnung wissen, die vermietet werden kann.
Für weitere Informationen oder Fragen  können Sie uns selbstverständlich auch über diese Mailadresse kontaktieren bzw. mit uns beim nächsten Begegnungscafe am 29. April  darüber sprechen. 
Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


25.3.2017: Elftes Begegnungscafe

 

Beim elften Begegnungscafe haben wir ein Thema aufgegriffen, mit dem wir ständig konfrontiert sind: der (vielfach sehr plötzliche) Umzug der Flüchtlinge nach Wien, sobald sie einen Bescheid erhalten haben. Zwei, die gut geplant nach Wien gezogen sind, sind Aziz und Boghos Jabrail - deshalb hat Agnes Perneder in unserer Interview-Serie Aziz vors Mikrofon gebeten, um mit ihm darüber zu sprechen. Wie immer können wir dieses Begegnungscafe in Bildern nacherleben - diesmal hat Boghos Jebrail fotografiert.


14.3.2017: Wieder im Einsatz - das Fußball "Team Haus Helina"

 

Am 19.3.2017 ist es wieder soweit: das "Team Haus Helina", trainiert von Reinhard Hörmansdorfer, tritt wieder zu einem sportlichen Kräftemessen an. Der Gegner diesmal: SV Union Breiteneich. 

 

Das Spiel beginnt um 15.00 am Fußballplatz Breiteneich - wir freuen uns über viele Leute, die die Mannschaften anfeuern! Wer noch einen Platz im Auto hat und Leute mitnehmen kann: Bitte eine Mail an uns, der Transfer-Treffpunkt ist um 14.30 beim Haus Helina.

 

Wir drücken euch die Daumen! Vor allem aber freuen wir uns auf einen spannenden, fairen und sportlichen Nachmittag.

 


25.2.2017: Zehntes Begegnungscafé - diesmal mit marlyn & stern

 

Es war ein besonderes Geschenk, das uns Lisa Stern, Eric Spitzer-Marlyn, Claudia Ulmer und Daniel Mauerer anlässlich des zehnten Begegnungscafés gemacht haben: In der Formation marlyn & stern haben sie für uns ein wunderbares Konzert gesungen und gespielt - mit Liedern auf Deutsch, Slowenisch, Englisch, Spanisch und Arabisch haben sie uns die "Vielfalt im Musikwohnzimmer" aufgezeigt. Ein voller Saal, tosender Applaus und viele Fanfotos und -selfies zeugen vom gelungenen Konzert. Herzlichen Dank, Lisa, Eric, Claudia und Daniel!

 

Auch die kulinarische Vielfalt soll hier erwähnt und hervorgehoben werden: kaum ein Begegnungscafé, bei dem es eben den gewohnten und bekannten Köstlichkeiten nicht auch "neue" Spezialitäten gab - so auch diesmal: afghanischer Nudelsalat, spezielle Fladenbrote, und vieles mehr. 

 

Aller Guten Dinge sind drei: musikalische Vielfalt, kulinarische Vielfalt und - ein vielfältiges Spiel- und Bastelprogramm hat im Kinderraum des Pfarrhofs die kleinen und großen Kinder begeistert!

 

Das Programm fürs nächste Begegnungscafé gibt es auch schon: es bringt ein Wiedersehen mit einem "alten" Freund ...

Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Dich zu allen Fotos vom Begegnungscafé
Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Dich zu allen Fotos vom Begegnungscafé


21.1.2017: Das war das neunte Begegnungscafé

 

Mit dem neunten Begegnungscafé, dem ersten in diesem Jahr, haben wir den Veranstaltungsort gewechselt: Wir sind vom Kunsthaus in den (katholischen) Pfarrsaal übersiedelt - vor allem aus logistischen Gründen.

Somit waren wir gespannt, ob das Begegnungscafé hier auch so gut angenommen und die Atmosphäre ähnlich heimelig sein wird - jetzt, nach dem Café wissen wir es: JA! Ja, sehr viele Menschen sind unserer Einladung gefolgt und ja, die Stimmung war sehr, sehr gut! 

Unsere Intention, mit dem Begegnungscafé einen Raum zu schaffen, wo sich Einheimische und Flüchtlinge treffen können, ist um eine Dimension reicher geworden - es wird vermehrt auch zu einem Treffpunkt von Flüchtlingen, die früher in Horn gelebt haben und die nach Erlangung eines positiven Bescheids fortgezogen sind. Viele von ihnen haben die Zeit in Horn in guter Erinnerung - das Begegnungscafé ist Anlass genug, aus Wien, aus St. Pölten oder anderen Städten anzureisen. Darüber freuen wir uns ebenso wie über alle anderen Gäste, altbekannte und neue, die die Gelegenheit nutzen, Bekannte zu treffen und neue Bekanntschaften zu machen.

Wir haben diesmal die Serie "Im Interview" wieder aufgenommen: Javad Khodadadi, achtzehn Jahre alt, der der afghanischen Minderheit im Iran angehört, hat über sein Leben im Iran, seine Flucht und seine Zukunftspläne erzählt. Auch von der Rolle, die die Musik in seinem Leben spielt und die im Iran auch Grund für Repressionen und Probleme mit Polizei war. Wer mehr über den Sänger Javad wissen will, hier gehts zum youtube-musicclip (javad ist ab 1:57 zu sehen und hören - unter dem Namen Reza Naji).

Das nächste Begegnungscafé wird wieder im Pfarrsaal stattfinden, konkret am 25. Februar ab 11.00.

 

Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Dich zu allen Fotos vom Begegnungscafe
Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Dich zu allen Fotos vom Begegnungscafe

7.1.2017: Horner Hallencup wieder mit dem Team vom Haus Helina

 

Das Transferkarussel hat sich gedreht und auch einige Fußballspieler aus der Mannschaft von Reinhard Hörmansdorfer mitgenommen! Trotzdem hat die Mannschaft "Haus Helina" den siebten Platz beim Hallencup erreicht - das letzte Match gar mit 6:0 gewonnen. Herzliche Gratulation an das Team und den Trainer!

Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Euch zu allen Fotos in der Galerie
Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Euch zu allen Fotos in der Galerie

2.1.2017: Kekse backen mit Lore vor Weihnachten

 

Kurz vor und nach Weihnachten hat die Homepage-Update-Disziplin gelitten. Was wir aber niemandem vorenthalten wollen, sind die Fotos vom vorweihnachtlich Keksbacken mit Lore. Es war sichtlich gemütlich und lustig, den Duft in der Küche können wir uns gut vorstellen :)

Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Euch zu allen Fotos
Ein Klick aufs Bild bringt Sie/Euch zu allen Fotos